Mudder Mews

Schauspiel in fünf Akten von Fritz Stavenhagen

bearbeitet durch Günther Siegmund

Regie: Bernhard Schrubka

In Finkenwerder, einer kleinen Insel in der Elbe, lebt um 1900 in Eintracht die Fischerfamilie Mews. Die zwei Brüder sorgen mit ihrem Ewer für das nötige, wenn auch oft dürftige Einkommmen. Elsbe, die Ehefrau des Älteren, ist für Haus und Hof, sowie die zwei Kinder zuständig. Aus dem nahen Hamburg reisen die jüngere, lebenslustige, verheiratete Schwester der Brüder und deren Mutter an. Wegen Differenzen mit dem Schwiegersohn willl sie ihren Lebensabend jetzt bei ihren Söhnen verbringen. Nach dem Tod ihres trunksüchtigen Mannes sorgte sie alleine für die Familie und ist in ihrem langen, kargen, durch Schicksalsschläge gebeutelten Leben hart und verbissen geworden. Mit der ihr eigenen Art stößt sie viele häufig vor den Kopf. Ein Zusammenleben zwischen Jung und Alt scheint schwierig. Obwohl die Schwester versucht, die sich aufbauenden Spannungen durch ihre fröhliche Art zu lösen, verlässt die Mutter daraufhin das Haus, um erst einmal bei einer Nachbarin unterzukommen. Elsbe holt ihre Schwiegermutter auf Wunsch ihres Mannes Willem zurück, doch die Sticheleien gehen weiter. Alle, insbesondere Elsbe, können es nicht länger ertragen. Wird die Familie an ihrem Problem zerbrechen? 


    ';
  • dsc_0555.jpg
  • dsc_0546.jpg
  • dsc_0510.jpg
  • dsc_0557.jpg
  • dsc_0525.jpg
';

Darsteller:

 

 Inge Schrubka

 

 Volker Kästner  
 Lars-Günther Brandt  
 Andrea Brandt  

 Sylvia Schulz 

 
 Torge Bosecker als "Lütt Hein"  

 

Souffleuse:

 Vera Flinner

Technik:

 Frank

 Siemer-Bosecker

Inspizienz:

 Ingrid Ortmann u. a.

Türdienst:

 Bettina Bosecker

 Ingrid Ortmann

Abendkasse:

 Stephanie

 Braack-Heinig

Maske:

 Hannelore

 Wunderlich

Bühnenbau:

 August Sönnichsen,

 Ralf  Krack 

 

 


Aufführungstermine:

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

 

12.10.   A

13.10.   B

14.10.   C

 

18.10.   D

19.10.   E

20.10.   F

21.10.   G

22.10. 

25.10.   H

26.10.   J

27.10.   K

28.10.   L

 

01.11.   M

02.11.   O

03.11.   P

04.11.   R

 


Alle Aufführungen finden im Stadttheater Cuxhaven, Rathausstr. 21 statt und beginnen pünktlich um 20.00 Uhr!
Die Abendkasse öffnet um 19.00 Uhr, Tel. 0 47 21-3 56 56

Die Sonntagsvorstellung beginnt um 16.00 Uhr

 

Vorankündigung

Am Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 finden in Cuxhaven die

 

"Theatertage des  Niederdeutschen Bühnenbundes" 

 

statt. Dabei werdenn ausschließlich niederdeutsche 

Ur- bzw. Erstaufführungen gezeigt.